Die Stationen hatten alle etwas mit Tieren zu tun: An dieser konnte geangelt werden. Fotos: Anke Pelczarski VOLKSSTIMME

„So viele Anmeldungen hatten wir noch nie“, freute sich Susett Bierstedt, Leiterin der Kindertagesstätte Winterfelder Spatzen. 160 Erwachsene und 60 Kinder wollten das „Sommerfest der Tiere“, so der Titel, am Freitagnachmittag nicht verpassen. „Wir haben uns viel mit Tieren beschäftigt. Da fragten die Kinder, ob die Tiere nicht auch mal ein Fest machen können“, schilderte sie die Idee für die besonderen Stunden. Entsprechend dem Motto entsprechend ging es tierisch auf dem Gelände zu: Eine Plüschtier-Girlande schmückte die Werkstatt. Jedes Kind trug seinen Liebling als Gürtel. Und natürlich handelten die Lieder im Programm der „Winterfelder Spatzen“ (Foto links) auch von Tieren. Den Zuhörern gefiel‘s (Foto rechts unten). Zu den Spielstationen gehörte auch das Angeln (rechts oben). Wer sich traute, konnte auf einem Pony reiten. Die Leiterin dankte dem Kita-Förderverein fürs Grillen, und den Eltern, die das Salatbuffet reichhaltig bestückten. Text und Fotos: Anke Pelczarski VOLKSSTIMME

 

Die Gäste spendierten viel Beifall für die Darbietungen. Fotos: Anke Pelczarski

Die Kinder sangen über verschiedene Tiere. Fotos: Anke Pelczarski

Pin It on Pinterest

Share This