Altensalzwedel

Unser Ortsteil

Das altmärkische Dorf Altensalzwedel ist ein Angerdorf mit Kirche.

Im Landbuch der Mark Brandenburg von 1375 wird Altensalzwedel als Antiqua Soltowedel aufgeführt, das dem Kloster Dambeck gehörte. Im Osten des Dorfes an der Purnitz stand eine Wassermühle, die bereits 1379 genannt wurde.

Die evangelische Kirchengemeinde und Pfarrei Altensalzwedel gehören zum Pfarrbereich Apenburg des Kirchenkreises Salzwedel im Propstsprengel Stendal-Magdeburg der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Bis zum 30. Juni 2009 war Altensalzwedel eine selbstständige Gemeinde, zu der die Ortsteile Hagen und Saalfeld gehörten. Durch den Gebietsänderungsvertrag vom 23. September 2008 ging die Gemeinde im Flecken Apenburg-Winterfeld auf.

Informationen und Impressionen aus und über Altensalzwedel

Über Solarpark entscheidet die Gemeinde

Über Solarpark entscheidet die Gemeinde

Apenburg-Winterfelder Rat diskutiert über Freiflächen-Fotovoltaikanlagen / Grundsatzbeschluss wird erarbeitet Zwei Anfragen zur Errichtung von Freiflächen-Solaranlagen liegen in Apenburg-Winterfeld vor, weitere könnten folgen. Im Rat soll jetzt ein Grundsatzbeschluss...

Beethoven perlt wie Sommersekt

Beethoven perlt wie Sommersekt

180 Besucher erleben Lichternacht mit klassischer Musik in der Alten Burg zu Apenburg Lichternacht in der Burg“, so war das festliche Konzert im Rahmen der Altmark-Festspiele überschrieben, das am Sonnabend im Innenhof der Alten Burg zu Apenburg stattfand. Der Einlass...

Altensalzwedel

Pin It on Pinterest

Share This