Altensalzwedel

Unser Ortsteil

Das altmärkische Dorf Altensalzwedel ist ein Angerdorf mit Kirche.

Im Landbuch der Mark Brandenburg von 1375 wird Altensalzwedel als Antiqua Soltowedel aufgeführt, das dem Kloster Dambeck gehörte. Im Osten des Dorfes an der Purnitz stand eine Wassermühle, die bereits 1379 genannt wurde.

Die evangelische Kirchengemeinde und Pfarrei Altensalzwedel gehören zum Pfarrbereich Apenburg des Kirchenkreises Salzwedel im Propstsprengel Stendal-Magdeburg der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Bis zum 30. Juni 2009 war Altensalzwedel eine selbstständige Gemeinde, zu der die Ortsteile Hagen und Saalfeld gehörten. Durch den Gebietsänderungsvertrag vom 23. September 2008 ging die Gemeinde im Flecken Apenburg-Winterfeld auf.

Informationen und Impressionen aus und über Altensalzwedel

Breitband: Jetzt wird gebuddelt

Breitband: Jetzt wird gebuddelt

Im Oktober startet der altmärkische Zweckverband Tiefbauarbeiten in zwei Projektgebieten Nach vielen Jahren der Vorbereitung kann der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) endlich ranklotzen. Im Oktober starten in zwei Projektgebieten in beiden altmärkischen...

Von Öko-Landbau bis Marshmallows

Von Öko-Landbau bis Marshmallows

Abwechslungsreiches Kinder-Ferienprogramm in Apenburg #Apenburg – Noch lange werden die Kinder diese tollen Sommertage in Erinnerung behalten: Das abwechslungsreiche Kinder-Ferienprogramm der Kirche in Apenburg war aus Sicht aller Beteiligten ein voller Erfolg, wie...

Altensalzwedel

Pin It on Pinterest

Share This