Rittleben

Unser Ortsteil

Rittleben ist ein Ortsteil der Gemeinde Flecken Apenburg-Winterfeld.

Die erste urkundliche Erwähnung von Rittleben stammt aus dem Jahre 1351, als Markgraf Ludwig die von der Schulenburg mit Rütleve und Apenburg belehnte, als Dank für deren Beistand gegen den „Falschen Waldemar“.

 

Die gesamte Feldmark war das Eigentum derer von der Schulenburg und aus Rittleben wurde nach und nach ein Rittergut. Als solches wurde es erstmals am 17. Dezember 1617 erwähnt.

Am 1. Juli 2009 schloss sich die Gemeinde Apenburg mit anderen Gemeinden zur Gemeinde Flecken Apenburg-Winterfeld zusammen. So kam Rittleben am gleichen Tag als Ortsteil zu Apenburg-Winterfeld.

Informationen und Impressionen aus und über Rittleben

Neue Farbe für Gymnastikdamen

Neue Farbe für Gymnastikdamen

Winterfeld l Seit 1976 zieren acht Gymnastikfrauen die Wand des Mehrzweckgebäudes in Winterfeld, das die Sportler zum Großteil selbst gebaut haben. „Die Motive hat Kunstlehrer Klaus Ozminski aus Kalbe entworfen. Gefertigt worden sind sie in der LPG-Werkstatt Badel...

Liebe Apenburg-Winterfelder/-innen,

Liebe Apenburg-Winterfelder/-innen,

ab sofort gilt die Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Sachsen Anhalt. Wir teilen mit, dass bis auf Weiteres die Dorfgemeinschaftshäuser in Recklingen und Altensalzwedel sowie das Bürgerhaus in Apenburg vorerst weder...

Vereine können loslegen

Vereine können loslegen

#Altensalzwedel (ap) l 10 300 Euro als Unterstützung für die Vereine waren im Apenburg-Winterfelder Haushalt vorgesehen. „7177,87 Euro sind beantragt. Damit sprengen wir das Budget nicht“, sagte Bürgermeisterin Ninett Schneider während der Ratssitzung in...

Rittleben

Pin It on Pinterest

Share This