Quadendambeck

Unsere Gemeinde

Quadendambeck ist ein Ortsteil der Gemeinde Flecken Apenburg-Winterfeld.

Das altmärkische Dorf Quadendambeck, ein Straßendorf mit Kirche, liegt etwa 10 Kilometer südöstlich der Kreisstadt Salzwedel. Im Süden liegt der Sallenthiner Graben der über den Baarser Mühlengraben in die Purnitz fließt.

Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes Quadendambeck als Quadendambcke stammt aus dem Jahre 1363 aus der Abschrift eines Lehnbriefes über Beetzendorf und Apenburg. Im Landbuch der Mark Brandenburg von 1375 wird der Ort als Quaden Dambeke aufgeführt.

Am 1. Juli 2009 schloss sich die Gemeinde Winterfeld mit anderen Gemeinden zur Gemeinde Flecken Apenburg-Winterfeld zusammen. So kam Quadendambeck am gleichen Tag als Ortsteil zu Apenburg-Winterfeld.

Informationen und Impressionen aus und über Quadendambeck

Breitband: Jetzt wird gebuddelt

Breitband: Jetzt wird gebuddelt

Im Oktober startet der altmärkische Zweckverband Tiefbauarbeiten in zwei Projektgebieten Nach vielen Jahren der Vorbereitung kann der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) endlich ranklotzen. Im Oktober starten in zwei Projektgebieten in beiden altmärkischen...

Von Öko-Landbau bis Marshmallows

Von Öko-Landbau bis Marshmallows

Abwechslungsreiches Kinder-Ferienprogramm in Apenburg #Apenburg – Noch lange werden die Kinder diese tollen Sommertage in Erinnerung behalten: Das abwechslungsreiche Kinder-Ferienprogramm der Kirche in Apenburg war aus Sicht aller Beteiligten ein voller Erfolg, wie...

Quadendambeck

Pin It on Pinterest

Share This