Magdeburg/Altmark – Sachsen-Anhalt unterstützt die Modernisierung von 13 kommunalen Freibädern. Das entsprechende Sonderprogramm habe ein Volumen von 500 000 Euro, teilte das Ministerium für Inneres und Sport am Donnerstag in Magdeburg mit. Gefördert würden unter anderem die Sanierungen von Umkleiden, Sanitäranlagen und Schwimmbecken. „Mit dem Sonderprogramm Schwimmbadförderung können wir einen Teil dazu beitragen, dass Kommunen verteilt über das ganze Land den Herbst nutzen können, um Sanierungen oder Reparaturen in ihren Freibädern umzusetzen“, erklärte Kommunal- und Sportstaatssekretär Klaus Zimmermann.

Von der Förderung profitieren den Angaben zufolge neben dem Carl-Miller-Bad in Magdeburg und dem Freibad Saline in Halle unter anderem auch das Waldbad in Apenburg im Altmarkkreis Salzwedel sowie das Schwimmbad Werben im Landkeis Stendal.

Unterstützt werden Gemeinden, Gemeindeverbände sowie kommunale Unternehmen, sofern die Kommune mit mehr als 50 Prozent beteiligt ist. Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 80 Prozent der Ausgaben – jedoch maximal 50.000 Euro pro kommunalem Freibad.

Pin It on Pinterest

Share This
Consent Management Platform von Real Cookie Banner