Winterfelder Sportverein ist im Vorjahr auf 390 Mitglieder angewachsen / 22 lizensierte Übungsleiter

Marno Schulz

Winterfeld l Selbst der neue Kreissportbund (KSB)-Geschäftsführer Andreas Lenz war von dem Zahlenwerk des SV Winterfeld am Montag während der Jahreshauptversammlung im Mehrzweckgebäude begeistert. „Das sind Top-Zahlen“, würdigte der Mann an der KSB-Spitze die ehrenamtliche Arbeit des Vorstandes um den Vorsitzenden Marno Schulz. Denn der Sportverein hat im Vorjahr in puncto Mitglieder erneut zugelegt. Zum Jahresende waren es genau 390 Frauen und Männer sowie Kinder und Jugendliche, die dem Verein angehören. „Das sind fünf Mitglieder mehr als 2018“, informierte Marno Schulz. Der Vereinschef listete die Mitgliederentwicklung in der Vergangenheit auf und konnte dabei einen positiven Trend seit 2010 vermelden. Denn 2010 zählte der Verein 309 zahlende Mitglieder. Aktuell sind es 390. „Damit sind wir der achtgrößte Sportverein im Altmarkkreis“, bilanzierte Schulz. Neben dem Diesdorfer SV ist der SV Winterfeld der zweitgrößte Land- sportverein. Aushängeschild des Vereins sind die Tischtennisspieler mit vier Teams. Dabei konnte die erste Männermannschaft am Wochenende nach 2011 zum zweiten Mal den Kreispokal gewinnen. Einen Namen in der Altmark haben sich auch die vier Tanzgruppen gemacht. Genauso wie die Tennisspieler. Dabei musste das Ü 50-Team im Sommer allerdings die Landesoberliga nach einem Jahr wieder verlassen. Fünf Teams, davon eine im Wettspielbetrieb, sind in der Sparte Kegeln aktiv. Die Abteilungen Floorball und die im Vorjahr neu gegründete Dartgruppe bereichern den Verein. Genau wie die Kinder-, Fitness-, Frauensport-, Seniorensport- und Vorschulsportgruppen. Insgesamt gibt es 29 Übungsgruppen mit momentan 22 lizensierten Übungsleitern. Neben viel Positivem gab es 2019 auch etwas Negatives zu verzeichnen. Der Verein musste die B-Jugend aus dem Fußball-Spielbetrieb auf Grund von Personalsorgen zurückziehen.

Abschließend blickte Marno Schulz auf die Jahre 2020 und 2022. Zu den Höhepunkten in diesem Jahr zählt der 25. Sportlerball am 28. März, der mittlerweile 46. Lauf in den Frühling am 26. April sowie der 31. Spieleabend am 30. Dezember. Fest im Blick haben die Winterfelder Sportler schon das Jahr 2022. Dann feiern die Sportler ihr 100-jähriges Vereinsbestehen. Das runde Jubiläum soll im Mai 2022 über die Bühne gehen.

Pin It on Pinterest

Share This